Archiv für den Monat: Mai 2015

letztes Spiel, 10ter Sieg in der Rückrunde

Heute ging es für uns zum letzten Spiel der Saison nach Vechtel. Für beide Mannschaften ging es nur um die goldene Ananas. Mit 14 Mann Kader wollten wir die gute Rückrunde vollenden.

Im neuem alten Spielsystem 4-2-3-1 wollten wir konsequent in die Spitze spielen, leider klappte das in der ersten Halbzeit nicht gut. Der Gegner stand tief und versuchte über lange Bälle uns zu überrumpeln. Wir sind nicht zwingend vor das Tor gekommen.

Mit laufender Spielzeit wurde das Spiel hektischer und auf unserer Seite ungenauer. Kurz vor der Halbzeit stellen wir das System um, in der Kürze haben wir aber noch keine gute Gelegenheit.

In der Halbzeit werden die Mäkel deutlich angesprochen, angespitzt kommt die Mannschaft aus der Kabine und überrollt Vechtel. Mit einem wunderschönen Tor zum 0:1 durch Kruse, starten wir einen Spiel auf ein Tor. Spielverlagerung nach links, Flanke von Mario auf den 2ten Pfosten, David legt quer und Kruse schiebt ins leere Tor. In der 54. Minute wechseln wir dann mal die Eckenvariante und Christoph irrietiert den Torwart, die Ecke fällt am zweiten Pfosten ins Tor. David also 2:0.

In der weiteren Spielphase legen wir deutlich an Tempo zu, kreieren tolle Chancen, machen aber zu wenig Tore. Nach herrlicher Einzelleistung von Phil  (auch gut freigespielt von links nach rechts), tänzelt er seinen Gegenspieler aus und legt auf den 5er quer. Mario schiebt ihn ein 0:3.

Kurz vor dem Ende wird David im 16er gefoult, und verwandelt eisklat den fälligen Elfmeter zum 0:4.  Danch haben wir noch zwei Möglichkeiten, die aber nicht genutzt wurden.

 

Fazit: Das Fazit schreibe ich heute mal auf die ganze Saison bezogen:

Mit 18 Siegen und 86 Toren und Platz 5 haben wir in der Offensive viel richtig gemacht. Spielerisch haben wir uns sehr gut entwickelt, immer wieder erzielen wir schöne Tore nach gelungenem Passspiel. An der Defensive mit vielen Gegentoren werden wir arbeiten. Das Saisonziel oben mitspielen haben wir durchgängig erfüllt. Mit drei Langzeitverletzten wurden wir gebeutelt. Gerade auch im Rückblick auf die Hinrunde, wo wir trotz der Verletzten in engen Spielen immer dran waren (siehe Neuenkirchen, Alfhausen und Kettenkamp) haben wir zu viele Puntke gelassen.  Gerade die Spieler, die aus der zweiten Reihe kamen haben sich sehr gut entwickelt. Christian Kopmann sicher die positivste Überraschung der Saison.

Für die Mannschaft heißt es am Dienstag: Abschlusstraining und dann 3 Wochen Pause.

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Förderern, sowie allen Zuschauern die uns unterstützt haben.

 

Ich persönlich möchte mich bei der Mannschaft für eine tolle Saison bedanken. Die Jungs haben viele neue Regeln und Ideen bekommen und diese gut umgesetzt. Ich freue mich schon auf die nächste Saison.

 

Als weitere Zugänge können wir noch Bastian Kopmann und Michael Hegemann begrüßen. Die beiden Spielen aktuell noch A Jugend ( Merzen und Neuenkirchen). Beide sind gewillt auf das letzte Jahr A Jugend zu verzichten um sich schnelsstmöglich bei uns zu etablieren. Herzlich Willkommen in der DJK Familie.

DJK Generalversammlung 2015

Am Dienstag den 02.06.2015 um 20:00 Uhr findet unsere alljährliche Generalversammlung im Saale Alois Ricke statt. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder recht herzlich eingeladen.

Anbei die geplante Tagesordnung für die GV:

Punkt 1: Begrüßung

Punkt 2:    Totengedenken

Punkt 3:    Feststellung der Beschlussfähigkeit

Punkt 4:    Rückblick der Vereinsmannschaften

Punkt 5:    Kassenbericht

Punkt 6:    Wahl des Vorstandes

Punkt 7:    Verschiedenes (u.a. Ehrungen, Vorstellung der Trainer + Spieler nächste Saison, Mannschaftsmeldungen)

Punkt 8:    Schlusswort

gez. Der Vorstand

ordentliches Ergebnis, spielerisch anders wie vorgestellt

Am gestrigen Abend hatten wir unser letztes Heimspiel in der laufenden Saison. Mit einem nie gefährdeten 7:1 gegen den Absteiger aus Ankum erledigten wir unsere Aufgabe sehr souverän.

In solchen Spielen bei denen es um nix geht ist es immer schwer die Spannung hoch zu halten. Unsere Mannschaft fing aber hochkonzentriert und effektiv an. Bereits in der zweiten Minute presst Torsten auf den Ball, am gegnerischen 16er erobert er diesen, flankt und Michael Schnerre erzielt per Flugkopfball das 1:0.  Das Spiel beginnt sehr offen, da auch Ankum zielstrebig über die Mittellinie spielt.

In der 8ten Minute erzielt Torsten dann nach Flanke von Phil das 2:0 , anschliessend haben wir eine Phase mit viel Lehrlauf. Unser gutes Passpiel können wir nicht einbringen, da wir uns nicht an die taktischen anweisungen halten, und wir in den falschen Laufwegen uns befinden. Dennoch haben wir mehrere Riesenchancen zum 3:0. In einer Phase in der nix passiert, verlieren dank fehlender Kommunikation den Ball, ein öffnender Pass, Michael Holstein pariert noch den ersten Schuss, der Abpraller ist dann drin (38. Minute).

Mit dem stärksten Spielzug der ersten Halbzeit, wo wir einfach und flach spielen, bekommen wir die rechte Seite für Christian Kopmann freigespielt, dessen Flanke macht Mario per Kopf zum 3:1 (39. Minute).

Damit geht es in die Halbzeit, dort wird nochmal auf die Fehler hingewiesen, und das wir einfacher spielen müssen, um den Gegner mehr zu bewegen.

In der 56. Minuten eröffnen wir den Torreigen der zweiten Hälfte, Schuss aus 18 Metern von Torsten und Bene Rüther staubt ab zum 4:1. Danach wechseln wir das Spielsystem, die Umstellung kommt leider nicht in allen Köpfen an, so dass wir deutlich Probleme im Ballvortrag nach vorne haben.

Zwischen der 77. Minute und der 85.Minute  schrauben dann Christopf, Torsten und Christian Kruse das Ergebnis auf 7:1 hoch, spielerisch war da dann noch was bei, was den Trainer dann doch milde stimmt.

Fazit: Ordentliches Ergebnis und nur das zählt. Die Mannschaft lässst phasenweise den Ball gut laufen, und erspielt sich gute Chance, ein höherer Sieg wäre durchaus machbar gewesen. Heimbilanz: 10 Siege, 2 Remis, und drei Niederlagen, dabei ein Torverhältnis von 48:21. Insgesamt 32 Punkte. Ordentlich aber ausbaufähig.

Am kommenden Sonntag geht es dann zum letzten Spiel nach vechtel, Anstoss ist dort bereits um 14 Uhr. Anschliessend geht es für uns nach dem Dienstags Training in die Sommerpause.